Trinkflaschen, die sich nachfüllen lassen, sind gute und vor allem umweltfreundliche Alternativen zur sonst so weit verbreiteten Einwegflasche. Im Handel steht eine riesige Auswahl verschiedener Trinkflaschen zur Verfügung, doch wer hier zum falschen Material greift, kann unter Umständen der Gesundheit schaden, denn häufig ist hier Bisphenol A (BPA) enthalten.

Trinkflasche-bpa-frei

Unterwegs mit einer BPA freien Trinkflasche

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird dieser Stoff auch als Weichmacher bezeichnet und immer häufiger hört man in den Medien, wie gefährlich diese Chemikalie sein kann. In diesem Ratgeber erklären wir Dir, warum BPA als gesundheitsgefährdend eingestuft wird, was Du beim Kauf von BPA-freien Trinkflaschen beachten musst und welche Meinung die Forschung zum Thema Bisphenol A vertritt.

 

Produkt-Empfehlungen

Bild
Glas
soulbottles Unisex – Erwachsene Trinkflasche, The Sky is Not The Limit, 600 ml
Edelstahl
Isolierte Trinkflasche 'Clima Bottle Flower Collection' aus Edelstahl 500 ML, Farbe:Lush
Tritan
Nalgene Kunststoffflaschen 'Everyday OTF', Schwarz ,0,65 L
Produkt
soulbottles Unisex – Erwachsene Trinkflasche, The Sky is Not The Limit, 600 ml
Isolierte Trinkflasche 'Clima Bottle Flower Collection' aus Edelstahl 500 ML, Farbe:Lush
Nalgene Kunststoffflaschen 'Everyday OTF', Schwarz ,0,65 L
Volumen
600 ml
500ml & 850ml
650ml
Gewicht
470 Gramm
260 Gramm
ca. 100 Gramm
Material
Glas - Made in Germany
Edelstahl - Made in Italy
Tritan
Spülmaschinengeeignet
Preis
23,62 EUR
32,21 EUR
11,70 EUR
Glas
Bild
soulbottles Unisex – Erwachsene Trinkflasche, The Sky is Not The Limit, 600 ml
Produkt
soulbottles Unisex – Erwachsene Trinkflasche, The Sky is Not The Limit, 600 ml
Volumen
600 ml
Gewicht
470 Gramm
Material
Glas - Made in Germany
Spülmaschinengeeignet
Preis
23,62 EUR
Weitere Infos
Edelstahl
Bild
Isolierte Trinkflasche 'Clima Bottle Flower Collection' aus Edelstahl 500 ML, Farbe:Lush
Produkt
Isolierte Trinkflasche 'Clima Bottle Flower Collection' aus Edelstahl 500 ML, Farbe:Lush
Volumen
500ml & 850ml
Gewicht
260 Gramm
Material
Edelstahl - Made in Italy
Spülmaschinengeeignet
Preis
32,21 EUR
Weitere Infos
Tritan
Bild
Nalgene Kunststoffflaschen 'Everyday OTF', Schwarz ,0,65 L
Produkt
Nalgene Kunststoffflaschen 'Everyday OTF', Schwarz ,0,65 L
Volumen
650ml
Gewicht
ca. 100 Gramm
Material
Tritan
Spülmaschinengeeignet
Preis
11,70 EUR
Weitere Infos

BPA – was ist das?

Bisphenol A oder kurz BPA, besteht aus einer chemischen Verbindung und gehört zur Gruppe der Diphenylmethan-Derivate. Die Chemikalie wurde erstmalig zum Ende des 19. Jahrhunderts synthetisiert. Zunächst sollte sie ausschließlich für das weibliche Sexualhormon Östrogen als Ersatzstoff eingesetzt werden, allerdings konnte zur damaligen Zeit nur eine äußerst schwache Wirkung nachgewiesen werden. Aus diesem Grund benutzte man BPA nicht weiter für Hormontherapien. Man erkannte einige Zeit später, dass BPA sich ideal für die Synthese von Kunststoffen eignet und so begann schließlich der Siegeszug, der heute noch immer anhält.

Der Stoff wird auch als Weichmacher bezeichnet, weil er eine antioxidative Wirkung mitbringt. Vereinfacht gesagt verhindert die Chemikalie, dass Kunststoffe im Laufe der Zeit aushärten oder spröde werden. BPA befindet sich deshalb auch in zahlreichen Dingen, die Du im Alltag einsetzt, wie in Konservendosen, im Wasserkocher, in Getränkebehältern u.v.m. Aber auch Lacke, Klebstoffe, Farben und Beschichtungen sind für BPA-basierte Kunststoffe typische Einsatzgebiete.

 

Welche Auswirkungen haben Weichmacher auf die menschliche Gesundheit?

Auch wenn solche BPA-haltigen Kunststoffe weitestgehend biologisch unbedenklich sind, kann unter gewissen Umständen wieder BPA daraus freigegeben werden. Eine Freisetzung wird beispielsweise durch Laugen oder Säuren sowie durch Wärme begünstigt. Diese Aspekte sind natürlich immer relevant, wenn Du in heißen Gegenden unterwegs bist oder warme Getränke in die Trinkflasche abfüllen möchtest.

Soll die gesundheitliche Gefährdung von BPA genau bewertet werden, beziehen sich die Experten immer wieder auf die bereits erwähnte hormonähnliche Wirkung. Es gibt einige Studien, bei denen genau untersucht wird, ob durch eine erhöhte BPA-Aufnahme Auswirkungen auf Diabetes oder die Neuroentwicklung hat, ob es mit einer verminderten Fruchtbarkeit bei Männer und Frauen einhergeht oder ob hierdurch Fettleibigkeit sowie Herz-Kreislauf-Probleme mit verursacht werden können.

Bisphenol A: Was sagt die Forschung?

Auch wenn das Ganze sicherlich für Dich erstmal ziemlich beängstigend klingt, gibt es durchaus auch positive Nachrichten. Wenn es um die Abwehr von Gefahren geht, ist der menschliche Körper erstklassig. Tag für Tag nehmen wir Stoffe auf, die ungesund sind, doch solange wir uns damit nicht überschwemmen, kann der Körper die schlechten Stoffe einfach durch diverse Mechanismen deaktivieren und schließlich ausscheiden.

Seit dem Jahr 2011 dürfen in der EU z.B. keine Trinkflaschen für Babys mehr verkauft werden, die aus BPA-haltigen Kunststoffen bestehen. Doch bereits vor der gesetzlichen Regelung hatte die Mehrzahl der Hersteller bereits die Flaschen selbstständig aus dem Handel genommen. Die Franzosen sind da gleich noch weiter gegangen: Bereits seit 2015 sind in Frankreich keine Lebensmittelverpackung mit BPA mehr zugelassen. Weitere Infos gibts auf der Startseite.

BPA-freie Trinkflaschen: Welche Modelle enthalten keine Weichmacher?

Viele Plastikflaschen, die Dir im Handel angeboten werden, können die oben beschriebene hormonähnlich wirkende Substanz BPA enthalten. Unter Umständen können die Weichmacher sogar an die darin befindlichen Getränke abgeben werden. Bisher ist noch immer umstritten, inwiefern die sehr geringen BPA-Mengen aus Trinkflaschen tatsächlich gefährlich sind und dennoch gibt es deutlich gesündere Alternativen ohne Schadstoffe.

Als Material für eine Trinkflasche ohne Weichmacher bieten sich insbesondere Glas und Edelstahl an. Es stehen aber auch Trinkflaschen aus Kunststoff zur Verfügung, die ausdrücklich BPA-frei sind. Welche Vor- und Nachteile die jeweiligen Materialien haben, erklären Dir die folgenden Zeilen:

BPA freie Trinkflaschen aus Glas

Trinkflaschen aus Glas bringen gleich mehrere Vorteile mit: Sie sind grundsätzlich für die Gesundheit unbedenklich, sie kommen gänzlich ohne den Zusatz von BPA aus und sie sind nicht zuletzt geschmacksneutral. Somit kann man sie auch als sehr nachhaltige Trinkflaschen bezeichnen, da sie die Umwelt nicht zusätzlich belasten.

Eine einfach Reinigung in der Spülmaschine ist ein weiterer Vorteil. Allerdings solltest Du hier beim Kauf unbedingt auf die Bruchsicherheit achten, insofern Du die Flasche auch unterwegs benutzen willst. Darüber hinaus ist eine Glasflasche natürlich verhältnismäßig schwer.

Einen ausführlichen Ratgeber findest Du hier: Glas Trinkflaschen

Angebot
soulbottles Unisex – Erwachsene Trinkflasche, The Sky is Not The Limit, 600 ml
  • Die wohl sauberste Trinkflasche der Welt. 100% Hergestellt in Deutschland.
  • 100% plastikfrei. 100% klimaneutral. Keine Weichmacher, keine Tricks.
  • frei von tierischen Produkten (vegan) geschmacksneutral komplett auslaufsicher praktischer Tragegriff angenehmes Trinken spülmaschinengeeignet

BPA freie Trinkflaschen aus Edelstahl

Die Eigenschaften von Edelstahl ähneln denen von Glas: Edelstahlflaschen sind frei von BPA, rostfrei und lebensmittelecht. Besonders das leichte Gewicht in Kombination mit der hohen Stabilität ist der größte Vorteil einer solchen Trinkflasche ohne Weichmacher. Wenn Du jedoch unter einer Nickelallergie leidest, solltest Du im Idealfall zu einem anderen Modell greifen. Wenn Du auch ökologische Aspekte berücksichtigen möchtest, solltest Du sicherstellen, dass die Flaschen unter fairen Bedingungen hergestellt wurden.

Hier gehts zu dem Edelstahl Trinkflaschen Ratgeber!

Angebot
Isolierte Trinkflasche 'Clima Bottle Flower Collection' aus Edelstahl 500 ML, Farbe:Lush
  • Geeignet auch für kohlensäurehaltige Getränke, 100% BPA-, Phthalate- und Toxin-frei
  • Deckel mit auslaufsicherer Silikondichtung, breite Öffnung für Eisfüllung & einfache Reinigung
  • Hält Flüssigkeiten ca. 12 h warm & ca. 24 h kalt

BPA freie Trinkflaschen aus Tritan

BPA-freie Flaschen aus Tritan sind sehr stabil, wärmebeständig, geschmacksneutral und spülmaschinenfest. Außerdem gilt das Material als sehr leicht und es immer frei von Weichmachern oder anderen bedenklichen Substanzen. Da es sich bei Tritan jedoch noch um einen jungen Rohstoff handelt, ist nicht sichergestellt, welche Probleme unter Umständen damit verbunden sein könnten.

Weitere ausführliche Infos findest du hier: Tritan Trinkflaschen

Angebot
Nalgene Kunststoffflaschen 'Everyday OTF', Schwarz ,0,65 L
  • Nalgene Trinkflasche mit ausgefeilter Verschlusstechnik
  • Einhand-Druckverschluss für schnelles und bequemes Trinken während Ihrer Outdooraktivitäten
  • Hergestellt aus Copolyester, der Deckel ist aus Polypropylen

BPA freie Trinkflaschen aus Aluminium

Modelle aus Alu sind nicht nur BPA-frei, sondern gleichzeitig auch sehr stabil. Trotzdem besitzen sie ein leichtes Eigengewicht und eignen sich damit ideal zum Mitnehmen. Inwiefern eine Flasche aus Aluminium allerdings tatsächlich unbedenklich für Deine Gesundheit ist, hängt davon ab, mit welcher Beschichtung sie ausgestattet ist, denn natürlich sollte auch diese BPA-frei sein. Darüber hinaus solltest Du beim Kauf einer Aluminiumflasche auch die derzeit etwas problematische Herstellung von Alu bedenken, insbesondere im Hinblick auf die umstrittene Rohstoffgewinnung und den hohen Energieverbrauch.

Trinkflasche ohne Weichmacher kaufen: Was muss beachtet werden?

Der Handel hält mittlerweile eine attraktive Auswahl an Trinkflaschen ohne BPA bereit. Diese unterscheiden sich zum einen im Hinblick auf die Qualität und die Ausstattung, zum anderen aber auch bei den jeweiligen Designs.

Es ist wichtig, dass Du einige Aspekte vor dem Kauf beachtest, denn grundsätzlich wird es Dir nur so gelingen, eine gute, passende Trinkflasche ohne Weichmacher zu finden. Du wirst bei Deiner Suche schnell feststellen, dass Trinkflaschen nahezu jede Preisklasse abdecken. Damit werden Dir die besten Voraussetzungen geboten, ein Modell ausfindig zu machen, was auch Dein Budget nicht übersteigt. Die folgenden Kriterien solltest Du vor dem Kauf genau prüfen:

1. Die Größe

Neben dem Material ist die Größe ein sehr wichtiges Kaufkriterium bei BPA freie Trinkflaschen. Du solltest diese nach Deinem individuellen Bedarf auswählen. Berücksichtige dabei einfach die Getränkemenge, die Du beispielsweise ins Fitnessstudio mitnehmen möchtest. Zudem ist es auch entscheidend, in welchen Situationen die Flasche zum Einsatz kommen soll und wie häufig am Tag Du auf sie zurückgreifen wirst.

Wenn Du langfristig flexibel Deinen Durst stillen möchtest, können wir Dir ein Modell mit einem Fassungsvermögen zwischen 0,75 und 1 Liter empfehlen denn diese Flaschen nehmen nicht allzu viel Platz beim Transport weg und können trotzdem ausreichen Flüssigkeit für Dich bereithalten. Auf dem Markt sind natürlich auch noch kleinere Modelle erhältlich. Diese fassen beispielsweise 0,5 Liter und eignen sich auch hervorragend für Kinder.

2. Die Form

Auch bei der Form gibt es einige Unterschiede bei der Trinkflasche ohne BPA. Die Erfahrung zeigt, dass Deine Wahl hier am besten auf eine lange und schlanke Trinkflasche fallen sollte. Diese Modelle lassen sich in jeder Tasche leicht verstauen. Soll die Trinkflasche auch an Deinen Getränkehalter am Fahrrad passen, werden die möglichen Formen erheblich eingeschränkt. Aber auch hier ist in der Regel eine schmale Flasche gut geeignet.

3. Das Gewicht

Achte auf ein möglichst geringes Eigengewicht, denn wenn die Flasche schon ungefüllt sehr schwer ist, stellt sie später beim Transport eine enorme Belastung dar. Zudem behindern schwere und unhandliche Modelle z.B. beim Sport erheblich ein.

Solltest Du die Flasche aber nicht transportieren wollen oder müssen, so ist das Gewicht durchaus zu vernachlässigen.

4. Der Verschluss

Der Verschluss und die Größe der Öffnung sind ebenfalls Aspekte, die Du beim Kauf nicht unter den Tisch fallen lassen solltest. Es sind sowohl Trinkflaschen erhältlich, die eine besonders große Öffnung mitbringen, als auch Modelle die mit einer Art Saugknöpfen ausgestattet sind. Letztere eignen sich besonders gut, wenn Du die BPA freie Flaschen auch beim Joggen oder Radfahren mitnehmen willst.

5. Die Reinigung

Es sind mittlerweile auch BPA freie Trinkflaschen erhältlich, die Du einfach schnell im Geschirrspüler reinigen kannst. Solche Modelle sind äußerst pflegeleicht, praktisch und funktional, denn sie ersparen nicht nur Zeit und Mühe, sondern sie können auch noch deutlich hygienischer gereinigt werden. Um Dir Arbeit zu sparen, solltest Du also darauf achten, dass die Flasche Deiner Wahl spülmaschinengeeignet ist.

Welche Arten von Trinkflaschen ohne BPA gibt es?

BPA freie Trinkflaschen werden in zahlreichen Varianten auf dem Markt angeboten und jedes der Modelle eignet sich im Grunde hervorragend für einen vielseitigen Einsatz. Sie lassen sich meist leicht in Rucksack und Tasche verstauen und können damit ideal als Begleiter für unterwegs dienen.

Du findest im Handel unter anderem spezielle Sporttrinkflaschen, die sich insbesondere durch besondere Ausstattungsmerkmale einen Namen gemacht haben. Sie sind leicht, handlich, können sicher in einer Hand gehalten werden und erleichtern Dank einem separaten Mundstück das Trinken.

Darüber hinaus statten einige Hersteller die Flaschen für ein sicheres Handling noch mit einer Schlaufe oder einem Henkel aus. Auch Outdoor Trinkflaschen ohne BPA kennzeichnen sich durch spezielle Ausstattungsmerkmale. Sie sind in erster Linie dementsprechend konstruiert, dass sich darin die Getränke über mehrere Stunden warm oder kalt halten.

Dafür kommen isolierende Materialien zum Einsatz. Darüber hinaus sind Outdoor Flaschen in der Regel auch etwas größer, als herkömmliche BPA freie Trinkflaschen. Somit kannst Du darin auch auf mehrstündigen Touren genügend Getränke mitnehmen. Auch hier werden von den Herstellern häufig spezielle Mundstücke verwendet, damit das Trinken erleichtert wird.

Trinkflaschen BPA-frei: Welche Modelle sind zu empfehlen?

Natürlich gibt es auch Aspekte, die Du nicht gleich auf Anhieb beim Kauf sicherstellen oder auswerten kannst. In solchen Fällen kannst Du Dich mit einigen Erfahrungsberichten im Internet vertraut machen. Darüber hinaus kannst Du anhand einiger Punkte Zuhause austesten, ob Deine Wahl auf eine gute Trinkflasche gefallen ist:

  • Die Qualität einer Trinkflasche wird immer auch von der Art und Weise der Verarbeitung bestimmt. So ist es wichtig, dass die Trinkflasche nicht nur aus hochwertigen Materialien besteht, sondern das dieses auch sorgfältig verarbeitet wurde.
  • Es ist entscheidend, dass Deine neue Flasche einen sicheren Auslaufschutz besitzt. Teste Zuhause in aller Ruhe, was Du dem Modell Deiner Wahl diesbezüglich zumuten kannst.
  • Auch auf das Handling solltest Du einen genauen Blick werfen. Deine Flasche sollte sich im Idealfall so leicht wie möglich durch eine ansprechend große Öffnung befüllen lassen.
  • Teste die Flasche auch auf ihre Geruchsneutralität. Bleibt sie auch bei der Befüllung mit Tee oder Kaffee noch geruchsneutral?

Trinkflaschen ohne BPA: Wichtige Fakten

Trotz der vielen Varianten, die der Handel an gesunden Trinkflaschen zu bieten hat, haben alle erhältlichen Modelle dennoch einige Gemeinsamkeiten. So hat die Mehrheit der Flaschen einen geringen Durchmesser im Vergleich zur Höhe. Zudem fällt der Boden eher flach aus. Je nach Verwendung kannst Du zwischen Weit- und Enghalsflaschen unterschieden. Die Enghalsflaschen sind in der Regel nicht nur schmaler, sondern sie fallen auch durch einen deutlich geringeren Öffnungs-Durchmesser auf.

Trinkflaschen mit auslaufsicherem und leicht bedienbarem Verschluss sind bei den meisten Verbrauchern die erste Wahl, denn darin werden die Getränke optimal geschützt, sodass keinerlei Fremdstoffe in die Flüssigkeiten gelangen kann.

Aber ein sicherer Verschluss schützt die Getränke auch vor Verdunstung, womit sie sich deutlich länger aufbewahren lassen. Die Trinkflaschen ohne BPA sind je nach Modell mit verschiedenartigen Verschlüssen ausgestattet. Damit ersparst Du Dir bei starker Abnutzung nicht nur den Neukauf einer kompletten Flasche, sondern Du kannst je nach Anlass auch auf ein anderes Modell zurückgreifen.

So bist Du beispielsweise mit einem Trinkhalm-Verschluss bestens gewappnet für Deine Laufrunden, während ein Saugverschluss bestens bei Radtouren eingesetzt werden kann.

Wie kann ich die BPA-Belastung minimieren?

Diese Frage lässt sich im Grunde leicht beantworten: Du verzichtest auf Kunststoffe, in denen BPA enthalten ist. Doch im Alltag ist dies leider nicht immer möglich, denn komplett meiden können wir in der Regel Plastikverpackungen u.ä. nicht. Aber Du kannst einige Schritte beachten, um zu verhindern, dass die Chemikalie übermäßig stark den Umweltkreislauf erreicht. Befülle Kunststoffbehälter niemals mit heißen oder kochendem Wasser und lagere Kunststoffprodukte nicht zu warm.

Vor der Benutzung solltest Du einen Plastikbehälter nochmals sorgfältig mit kaltem Wasser auswaschen. Die entsprechenden Behältnisse dürfen auf keinen Fall in der Spülmaschine mit gereinigt werden, denn hier können sich ebenfalls große Mengen an BPA freisetzen.

Im Idealfall jedoch achtest Du beim Kauf von Produkten aus Kunststoff immer darauf, dass diese ausdrücklich BPA-frei sind.
Glücklicherweise haben die meisten Händler längst auf die Gesundheitsgefahr reagiert und größtenteils ihre Produkte mit BPA aus den Regalen genommen.

Fazit BPA-freie gesunde nachhaltige Trinkflaschen

Wir können Dir an dieser Stelle nur ausdrücklich empfehlen, in Zukunft BPA freie Trinkflaschen zu verwenden, denn es ist schlicht und ergreifend nicht bewiesen, wie sehr der Weichmacher tatsächlich die Gesundheit eines Menschen gefährdet. Dank der riesigen Auswahl im Handel stehen Dir alle erdenklichen Formen, Größen, Designs und Ausstattungen zur Verfügung, sodass Du garantiert ein passendes, gutes Modell finden wirst. Empfehlenswert sind in jedem Fall Trinkflaschen aus Glas, da diese die Umwelt nicht mit zusätzlichem Plastik belasten.